4. Gruppe Yonkyo

  • Sumi-Gaeshi (Eckenwurf)
Ma-Sutemi-Waza:
Tori wirft sich auf den Rücken und reißt den Gegner, indem er seinen Spann gegen die Innenseite von Ukes Oberschenkel drückt, über sich zu Boden.

 

  • Tani-Otoshi (Talfallzug)
Yoko-Sutemi-Waza:
Tori wirft sich, ein Bein von außen hinter Ukes Beine schiebend, auf die eigene entsprechende Körperseite und reißt Uke dabei nach rückwärts zu Boden.

 

  • Hane-Maki-Komi (Springdrehwurf)
Sutemi-Waza:
Tori dreht wie zu Hane-Goshi ein und rollt sich – den Gegner dabei werfend – in Wurfrichtung zu Boden.

 

  • Sukui-Nage (Schaufelwurf)
Te-Waza:
Tori befindet sich neben Uke, reißt mit den Händen die Beine des Gegners hoch und wirft Uke nach rückwärts.

 

  • Utsuri-Goshi (Wechselhüftwurf)
Koshi-Waza:
Tori drückt den mit einer Koshi-Waza angreifenden Gegner unter Baucheinsatz hoch, bringt seine Hüfte vor Uke und wirft den Gegner.

 

  • O-Guruma (Großes Rad)(Hebezugfußfegen)
Ashi-Waza:
Der Gegner wird über Toris vor Ukes beiden Beinen oberhalb seiner Knie gestrecktes Bein in einem Dreiviertelkreisbogen geworfen.

 

  • Soto-Maki-Komi (Außendrehwurf)
Stand_4_7_yonkyo_soto_maki_komi_B2
Sutemi-Waza:
Tori dreht, ähnlich wie zu Koshi-Guruma ein und rollt sich – den Gegner dabei werfend – in Wurfrichtung zu Boden.

 

  • Uki-Otoshi (Schwebehandzug)
Te-Waza
Tori wirft den Gegner durch Zug einer Hand und Hub mit der anderen nach vorn seitwärts.
Judoclub - Alfter - Bornheim © 2013 Frontier Theme